» Schulfreier Tag durch die Feiertage
» Tag der offenen Tür
» Weihnachtskulturcafé
» Elternabend Mediennutzung
» Erstwählerveranstaltung für den 13....
» Schöne Sommerferien...

Die Gemeinschaftsschule Wiesenfeld

Die Gemeinschaftsschule Wiesenfeld wurde im Schuljahr 1991/1992 als 4-zügige Integrierte Gesamtschule in Glinde-Wiesenfeld gegründet. Seit dem Schuljahr 2010/2011 heißt die IGS nunmehr Gemeinschaftsschule Wiesenfeld, Gemeinschaftsschule mit Oberstufe der Stadt Glinde in Glinde.


720 Schülerinnen und Schüler aus Glinde, Reinbek, Trittau, Oststeinbek und 15 weiteren Umlandgemeinden besuchen die Klassen 5-10 oder die Oberstufe der GemS Wiesenfeld und werden von 71 Lehrkräften unterrichtet.

Die Schule ist Mitglied des Projektes „Schule ohne Rassismus" und beteiligt sich mit ihren Schülerinnen und Schülern aus 20 verschiedenen Ländern an vielfältigen Aktivitäten.

Unsere Schule ist eine Schule für alle Kinder. In fast allen Jahrgängen der Sekundarstufe I sind Integrationsklassen eingerichtet. Der Unterricht in diesen Klassen wird durch Lehrkräfte des Förderzentrums, der Wilhelm-Busch-Schule in Glinde, unterstützt.

Die Gemeinschaftsschule ermöglicht es ihren Schülerinnen und Schülern, ihr Leistungsvermögen in Ruhe zu entwickeln, weil sie ihnen alle Schulabschlüsse lange offenhält. Wir wollen die individuellen Fähigkeiten unserer Schülerinnen und Schüler durch fachlich und methodisch qualifizierten Unterricht sowie durch ein vertrauensvolles, offenes Zusammenarbeiten aller an der Schule Beteiligten fördern.

Wir wollen nicht nur Unterstützung bei Lernschwierigkeiten geben, sondern Schüler/Schülerinnen auch zu besonderen Leistungen anspornen und die Entfaltung individueller Stärken und Fähigkeiten fördern.

© by GEMS-Wiesenfeld 2014